Schüßler Salze - feinstoffliche Mineralstoffe

Die Lehre der Schüßler Salze geht auf ihren Entdecker Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler zurück. Er entdeckte und entwickelte gegen Ende des 19. Jahrhunderts die biochemische Lehre.

 

Ein wesentlicher Grundsatz der Biochemie nach Dr. Schüßler lautet:

Ist die Zelle gesund, ist der Mensch gesund.

 

Dr. Schüßler nannte die biochemischen Salze auch gern "die Lebenssalze". Diese Lebenssalze, oder auch Mineralstoffe des Lebens haben eine große Bedeutung für den Organismus. Sinnvoll angewendet bieten sie eine gute Möglichkeit zur Erhaltung der Gesundheit.

 

In der Praxis

Ich arbeite in der Praxis gerne mit der Antlitzanalyse, um Defizite aufzudecken. Im Antlitz zeigen sich schon früh Störungen im Mineralstoffhaushalt, so dass man frühzeitig auf Befindlichkeitsstörungen einwirken kann.

 

Gerne kombiniere ich die Schüßler Salze mit Ernährungsempfehlungen. Besonders zur Stabilisierung der Säure-Basen-Balance oder zur Stoffwechselentlastung lassen sich Ernährung und Schüßler Salze prima kombinieren.